Willkommen am Blauen Band
 
Blaues Band, so bezeichnet sich eine Initiative des Landes Sachsen-Anhalt zur Entwicklung des Wassertourismus in Sachsen-Anhalt. Seit Menschengedenken führen zahlreiche Wasserwege durch Sachsen-Anhalt. An Saale, Elbe, Unstrut und Havel haben Könige und Kaiser ihre Spuren hinterlassen, gefolgt von den askanischen Herrschern. Hinterlassenschaft dieser wechselvollen Geschichte sind zahlreiche Bau- und Kunstdenkmäler europäischen Ranges. Die Wirkungsstätten Martin Luthers in Wittenberg, das Bauhaus in Dessau und das Gartenreich Dessau-Wörlitz zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe.
 
An der Elbe und ihren Nebenflüssen erleben Sie noch heute den naturnahen Zustand einer durch den Fluss geprägten Landschaft, in Europa einmalig. Von der sandigen Altmarkt im Norden bis zu den Steillagen in der Weinregion Saale-Unstrut im Süden, vom UNESCO-Biosphärenreservat Mittelelbe im Osten bis zum Naturpark Drömling im Westen reicht das Spektrum, welches auf dem Wasser erkundet werden kann.
 
Lassen Sie sich mitreißen, egal ob in einem Kanadier, auf dem Boot oder am Ufer entlang. Vielerorts sind in den vergangenen Jahren neue Steganlagen und Servicestationen errichtet worden, laden reichhaltige Programme zu Aktivitäten am, auf und sogar unter dem Wasser ein. Natürlich können Sie diese Landschaften nicht nur auf dem Wasser erkunden. Flussbegleitende Radwege an Elbe, Saale, Elster und Unstrut erschließen auch den Besuchern per Rad oder per pedes die zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
 
Wir wünschen allzeit gute Fahrt und immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel.



1.1 Kapitän Dornheims letzte Fahrt auf der MS Vineta
Der Kapitän Hartmut Dornheim übernahm am Silvesterabend zum letzten Mal das Steuer auf der MS Vineta. In den letzten zehn Jahren beförderte er fast 300.000 Gäste auf der Goitzsche und informierte über den Wandel der Region. In diesem Jahr geht der Kapitän in den Ruhestand. Seine Nachfolger Peter Förster übernimmt das Steuer der MS Vineta in diesem Frühjahr.
 
8.1 Goitzsche: Geplante Umbaumaßnahmen erleichtern Hochwasserschutz
Den Bitterfelder Gewässern könnte durch geplante Umbaumaßnahmen am Lober-Leine-Kanal eine entscheidende Veränderung bevorstehen. Bisher schlängelt sich der Kanal zwischen der Goitzsche und dem Seelhausener See. Bei einer Umverlegung soll das Wasser künftig durch einen Altlauf durch Sausedlitz fließen. Dies würde den Hochwasserschutz in der Region Bitterfeld erleichtern.
 
12.1 Goitzsche Region arbeitet an neuem Marketingkonzept
Die Tourismusregion Goitzsche erarbeitet derzeit mit mehreren Partnern ein neues Marketingkonzept um eine neue Regionalmarke zu etablieren. Unter dem Titel "Goitzsche Seeregion"sollen Standortqualitäten gebündelt werden sowie das Interesse von Fachkräften, Zuzüglern und Touristen geweckt werden.
 
13.1 Schaufelradschiff Elbe Princesse II bald auf der Elbe unterwegs
Die Reederei Croisi Europe baut derzeit ein zweites Kreuzfahrtschiff für die Strecke Berlin Prag. Ab 2018 soll das neue Schiff zum Einsatz kommen. Durch den geringen Tiefgang des Schiffes kann die Elbe auch bei Niedrigwasser befahren werden.
 
Zum Archiv 2016

Termine

10.-12.03. 

Messe Magdeboot 



08.-12.3.

ITB Berlin, Halle 11.2 Stand 101 



15.-19.2.

Reisemesse Essen, Halle 11 Stand B05 

 

Weitere Termine finden Sie hier!